23. April 2017

--------------> Bleach- oder Bleichtechnik <---------------

Hallo liebe Blogbesucher,

heute möchte ich euch zwei Karten zeigen, die mit einer scheinbar alten Technik gearbeitet worden sind.

Sie nennt sich Bleach- oder auch Bleichtechnik.

Da werden die Stempelmotive, in diesem Fall mit dem Stempelset "Geburtstagsblumen", mit Klor aufgehellt....

Wenn ihr nun meint, das würde fürchterlich stinken, dem ist nicht so. Es kommt natürlich drauf an, womit ihr bleicht 😉

Hier aber nun meine Werke von gestern Schritt für Schritt

Zuerst habe ich das Aquarellpapier mit der Aquarelltechnik in Wildleder coloriert.
Anschließend trocknen lassen und mit einem Archivtinte- stempelkissen den Stempelabdruck aufgebracht. Diesen dann sofort mit klarem Embossingpulver überschüttet und embosst.

Nun habe ich "nur" den Stempelabdruck nochmal mit Wildleder und Frangrün  nachgearbeitet und alles wieder trocknen lassen.

 Das sah dann so aus... 


Die Bilder sind bei Licht gemacht worden...
Nun kam der Pinsel und das Bleichmittel zum einsatz. Ich habe ganz langsam getestet und wurde dann immer sicherer... 😊


Auch hier habe ich wieder alles wieder trocknen lassen und bin anschließend noch mit den "Wink of Stella"-Stift in clear über das Stempelmotiv gegangen. 

Nun noch die Karten fertig stellen und ich habe meine ersten beiden Karten in dieser Technik gemacht. Ich kann nur sagen....

Tolle Technik 👍 

Als Hintergrundpapier habe ich Ozeanblau und Saharasand genommen

Als Hintergundpapier habe ich Meeresgrün und Saharasand genommen


Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag
und liebe Grüße aus dem kalten
Bremerhaven


Heike

Die nächste Sammelbestellung ist heute um 22.00 Uhr

1 Kommentar:

Basteln macht Spaß hat gesagt…

Liebe Heike
eine wunderschöne Karte.
Lg Helga